Die Körperzentrierte Psychotherapie IKP gehört als weiterentwickelte Gestalttherapie zu den anerkannten Methoden des FMH-Curriculums.

Ärztinnen/Ärzte

aerztinWeiterbildung für Ärztinnen und Ärzte zur Fachärztin/zum Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie FMH

Das IKP bildet seit 1983 Ärztinnen und Ärzte im Rahmen des FMH-Weiterbildungsprogramms aus.

1995 legte die Versammlung der SGP fest, dass zu den drei von der FMH anerkannten Psychotherapierichtungen (psychoanalytisch; systemisch; kognitiv-behavioral) auch psychodynamisch-orientierte Psychotherapien, z. B. die Gestaltherapie, zu zählen sind. Die Körperzentrierte Psychotherapie IKP erfüllt die FMH-Anforderungen und wurde bisher bei Nachfrage durch die Assistenzärztinnen und -ärzte von Chefärztinnen und Chefärzten der psychiatrischen Kliniken als Weiterbildung gutgeheissen.

Vertiefende Informationen zur IKP-Weiterbildung finden Sie hier

Die Weiterbildung in Körperzentrierter Psychotherapie IKP wird durch die FMH, die Schweizer Charta für Psychotherapie und die European Association for Gestalt-Therapy (EAGT) und die European Association for Body-Psychotherapy (EABP) anerkannt.

Nächster Ausbildungsstart: Jeweils im Frühling und Herbst.

Eine Kostenübersicht finden Sie hier.


Die detaillierte Weiterbildungsbroschüre FMH können Sie hier herunterladen.

 

 

Institut für Körperzentrierte Psychotherapie IKP Kanzleistrasse 17 8004 Zürich Tel. 044 242 29 30 E-Mail: info@ikp-therapien.com